joomla templates top joomla templates template joomla

„D-Junioren der JSG Obere Nidder ebenfalls Hallen-Vize-Kreismeister“

Veröffentlicht in Turnierbetrieb

Nachdem am Vortag unsere C-Junioren einen hervorragenden 2. Platz bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft belegt hatte, legten unsere D-Junioren nach und wurde ebenfalls Hallen-Vize-Kreismeister. Die Mannschaft spielte seit Beginn der Vorrunde im November eine nahezu perfekte Hallensaison. Die Jung´s nahmen die Herausforderung „Futsal“ an. Eine überragende Trainingsbeteiligung und jede Menge Ehrgeiz und Spaß sorgten bei allen Spielern der 3 gemeldeten Hallenteams für eine deutliche Verbesserung in ihrer Entwicklung. Vor allem der Teamgedanke wurde hier von den Jung´s in den Mittelpunkt gerückt. Folglich wurde innerhalb der Teams immer wieder der oder andere Spieler getauscht. Nachdem unser Team 3 leider bereits in der Vorrunde ausschied, setzte sich unser Team 2 bis in die Zwischenrunde durch. Hier erwischte man allerdings eine sehr starke Gruppe. Die Jung´s bewiesen eine tolle Moral und wehrten sich in der Vor- und Rückrunde nach Kräften. Somit konnte man, trotz des Ausscheidens, erhobenen Hauptes die Zwischenrunde verlassen. Team 1 setzte sich souverän in der Vorrunde durch. In der Zwischenrunde fehlte dann allerdings unser Leader Nurddin Khabazeh, der zu Beginn des neuen Jahres nach Bayern Alzenau gewechselt ist. Auf diesem Weg wünschen wir Nurddin nochmals alles Gute. Von dem Trainer-Team und der Mannschaft wurde Nurddin bereits gebührend verabschiedet. Wir sind stolz, dass sich Nurddin in kürzester Zeit so rasant entwickelt hat. Sein sportlicher Ehrgeiz und vor allem sein sozialer Charakter führen dazu, dass Nurddin innerhalb des Teams sehr beliebt ist. Daher trainiert Nurddin, so oft es ihm möglich ist, bei uns mit und unterstützt nach wie vor sein Team bei den Spielen. Bemerkenswert ist, dass die Jung´s das Fehlen von Nurddin als Herausforderung angenommen haben. Nun rückte das Team noch enger zusammen. In der Zwischenrunde verlor man lediglich ein Spiel und zog bravourös mit 5 Siegen in die Endrunde ein. In der Endrunde traf man auf die Gruppengegner aus Nidda, Büdingen und Ranstadt. Gegen den Favoriten aus Nidda lieferten die Jung´s ein klasse Spiel ab. Chancen gab es auf beiden Seiten. Somit fiel der unglückliche Gegentreffer erst kurz vor Schluss nach einem Abpraller. Trotz der 0:1 Auftaktniederlage blieben noch alle Chancen auf das Halbfinale. Das zweite Gruppenspiel gegen die SG Büdingen konnte nach anfänglichen Problemen dann doch klar mit 4:1 gewonnen werden. Im letzten Gruppenspiel gegen die JSG Ranstadt wollte die JSG Obere Nidder unbedingt den Sieg, um das Ticket fürs Halbfinale zu buchen. Die Mannschaft machte von Beginn an Druck und ließ keine Zweifel aufkommen. Das Spiel wurde nach toller Leistung mit 5:1 gewonnen. Das Halbfinale war erreicht! Im Halbfinale traf man nun auf den JFV Oberau, einer der weiteren Favoriten. Die Jung´s zeigten hier, dass sie bereits in Sachen Taktik und Defensiverhalten auf einem hohen Niveau agieren können. Man ließ kaum Chancen des Gegners zu, verteidigte geschickt und konterte blitzartig. Einer der Konter wurde dann auch zum 1:0 genutzt. Kurz vor Schluss bekam die Mannschaft dann noch einen 10-Meter zugesprochen, der mustergültig verwandelt wurde. Nach diesem tollen 2:0-Sieg erreichte das Team nun das Finale, indem der Vorrundengegner aus Nidda wartete. Nach aufopferungsvollem Kampf und letztem Einsatz unterlagen die Jung´s denkbar knapp mit 0:1. Eine überragende Leistung unseres Teams. Es spielten in der Kreisrunde (Nevio Gronau, Janne Rampf, Justin Thösen, Julian Kafka, Nurddin Khabazeh, Janne Kraus, Benni Kellinger, Daniel Breitenstein, Milad Kakeri, Joris Geiss, Sadek Ali, Jan Nispel, Hanival Bhrane, Abdullah Khabazeh). Alle waren sich einig, dass die Mannschaften der D- und C-Junioren der JSG Obere Nidder die großen Gewinner an diesem Wochenende waren, da sie mit tollen Fussball überzeugten. Die Jung´s können stolz auf Ihre Leistung und den Hallen-Vize-Kreismeister sein.

5. Obere Nidder Junior Cup 2020 ein voller Erfolg!

Veröffentlicht in Turnierbetrieb

Bereits zum 5. Mal fand der diesjährigen Obere Nidder Junior Cup in der Schulsporthalle in Gedern statt. Auch in diesem Jahr hatten sich wieder 60 Mannschaften nach Gedern aufgemacht, um sich an den 3 Turniertagen im Wettkampf zu messen.

3 Tage, 60 Mannschaften, rund 1000 Besucher und wahrscheinlich genauso viele gebackene Waffeln und Crepes von über 60 Helfern der JSG Obere Nidder. So lässt sich der 5. Obere Nidder Junior Cup, der vom 15.-17.11. in der Sporthalle Gedern stattfand, in ein paar Zahlen zusammenfassen.

Natürlich waren die Helfer nicht nur mit Waffeln backen beschäftigt, am Donnerstag vor Turnierbeginn wurde der Speed-Court in der Halle aufgebaut, im Imbisszelt vor der Halle gab es an allen drei Turniertagen Deftiges für den großen Hunger, und in der Halle allerlei Süßes für den kleinen Hunger und auch rundum gab es Einiges zu tun. Viel Arbeit also für das Organisationsteam der JSG Obere Nidder und das Team von Event-Veranstalter Michael Ehrlich.

Aber der Aufwand hat sich wie immer gelohnt. Sobald der Ball rollte war die Stimmung in der Halle bestens, die Mannschaften von G- bis E-Junioren gingen mit ganz viel Freude und Ehrgeiz ans Werk, und auch auf der Tribüne wurde lautstark mitgefiebert.

Das diesjährige Teilnehmerfeld setzte sich aus Mannschaften aus dem Kreis Büdingen und den Nachbarkreisen zusammen. Da die Anmeldungen bis über die Landesgrenzen hinaus erfolgten, nahmen auch Mannschaften aus dem bayrischen Raum u.a. FC Schweinfurt 05 teil, um im 22,5x13m großen Fußballfeld mit Rundumbande um den Turniersieg zu spielen.

Der Kick Off begann am Freitag mit den E-Junioren Jahrgang 2010. Hier setzten sich im Finale die Sportfreunde Oberau im Sechs-Meter-Schießen mit 5:4 gegen den VfR Ilbenstadt durch. Der Samstag startete mit den F-Junioren. Im Kleinen Finale unterlag die JSG Obere Nidder mit 1:2 gegen den SV Germania Bieber. Im Endspiel setzte sich die SpVgg Langenselbold souverän mit 5:2 gegen den VfR Ilbenstadt durch. Im Anschluss folgten zwei E-Junioren Turniere. Im ersten Turnier wurde die JSG Rodheim/Petterweil Sieger, nachdem diese das Finale gegen die JSG Kefenrod 3:2 im Sechs-Meter-Schießen gewann.

Im zweiten Turnier gewann der heimische Vertreter JSG Obere Nidder. Nachdem die Vorrunde bravourös mit 3 Siegen und einem Unentschieden gemeistert wurde, gewann man in einem packende Finale gegen die Sportfreunde Oberau mit 3:0.

Wie bereits in den Vorjahren bildeten die Kleinsten den Abschluss der Veranstaltung. Die G-Junioren bestritten am Sonntag das letzte Turnier, und es war toll zu sehen, mit wieviel Freude und Ehrgeiz bereits die kleinen Knirpse auf dem Feld am Werk waren. Hier setzten sich die Sportfreunde aus Oberau knapp mit 2:1 gegen die SG Frammersbach durch. 

Wer als Zuschauer auch mal gerne gegen den Ball treten wollte, konnte das gerne beim Torwand-Schießen tun. Nach jedem Turnier wurden die besten ihrer Altersklasse ausgezeichnet und erhielten einen Preis.Das Angebot wurde gerade von den Kindern gerne angenommen, aber auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß daran.

Nach der Siegerehrung bedankte sich Michael Ehrlich nochmal für die hervorragende Zusammenarbeit mit der JSG Obere Nidder: „Mein Team und ich kommen immer wieder gerne nach Gedern, hier stimmt einfach die Chemie und die drei Tage hier machen jedes Mal aufs Neue Spaß.“

Der 6. Obere Nidder Junior Cup 2020 steht bereits fest und findet in der Zeit vom 20.11. bis 22.11.2020 statt.

Ein großer Dank gilt den vielen Gönnern und Sponsoren, die diesen einmaligen Event in der hiesigen Region möglich machten.

 

„JSG Obere Nidder – C-Junioren sind Hallen-Vize-Kreismeister“

Veröffentlicht in Turnierbetrieb

Während die C2 mit Pech in der Zwischenrunde gescheitert war, konnte sich die C1 souverän für die Endrunde am 08.02.2020 qualifizieren. Im Auftaktspiel traf man gleich auf den Angstgegner aus Kefenrod. Unsere Jungs gingen von Beginn an konzentriert ans Werk. Die Abwehr um Luca Böhm stand hervorragend und mit schnellem Umschaltspiel konnte man sich immer wieder Chancen herausspielen. Jannik Fass erzielte den Siegtreffer zum hochverdienten 1:0-Sieg.
Die 3. Vertretung der JFV Oberau wurde nach einem wahren Sturmlauf und zum Teil toll herausgespielten Toren mit 6:0 besiegt (Tore: Luca Böhm 2 / Finn Peuker / Oscar Deniz / Kevin van Kerckhove / Jannik Fass).

Damit war das Halbfinale erreicht. Das abschließende Gruppenspiel gegen den Topfavoriten der JFV Oberau 1 hatte nur noch statistischen Wert. Dieses Spiel konnte man lange Zeit offen gestalten, allerdings musste man die Überlegenheit des Gruppenligisten akzeptieren und eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

Das anschließende Halbfinale gegen die JSG Hardeck wurde zu einer Geduldsfrage. Die JSG Obere Nidder dominierte über die gesamte Spielzeit, konnte aber trotz einer Vielzahl von Chancen leider keinen Treffer erzielen. Da Ben Neunert seinen Kasten ebenfalls sauber hielt, kam es zum 6m-Schiessen, das wir nach Treffern von Kevin van Kerckhove, Jannik Fass und Keeper Ben Neunert mit 3:2 für uns entscheiden konnten.

Im Endspiel kam es zum Wiedersehen mit Oberau 1. Gut eingestellt konnte man dem Favoriten Paroli bieten. Ben Neunert war ein sicherer Rückhalt und mit etwas Glück hätte man nach 2 Kontern in Führung gehen können. Oberau erzielte mit tollem Schuss in den Winkel das 1:0 und konnte nach einem schnellen Angriff erhöhen. Unsere Jungs gaben nicht auf und spielten sich ebenfalls Chancen heraus. Leider reichte es nur noch zum Anschlusstor durch Oscar Deniz. Ein 10m-Freistoss 8 Sekunden vor Ende der Spielzeit konnte leider vom guten Oberauer Keeper entschärft werden.
Nach tollem Turnier war somit der hervorragende 2. Platz erreicht. Großes Lob an unsere Mannschaft für die Spielweise und Platzierung.

Es spielten: Ben Neunert, Collin Alt. Tobias Belz, Oscar Deniz, Jannik Fass, Finn Schmiedel, Finn Peuker, Luca Böhm und Kevin van Kerckhove.

Stammvereine