joomla templates top joomla templates template joomla

E1 bei der HKMS-Endrunde Dritter

Veröffentlicht in Turnierbetrieb

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft starteten die E1-Juniuoren in Oberau mit mit Ziel, hier die Vorrunde zu überstehen. Am Ende sprang ein toller dritter Platz heraus.

Mit der JSG Altenstadt/Lindheim 3 wartete gleich zu Beginn der vermeintlich stärkste Gruppengegner. In einem hochklassigen und temporeichen Spiel setzten sich die Jungs der Obere Nidder am Ende verdient mit 1:0 durch. Nachdem einige gute Chancen nicht genutzt wurden, brachte ein schöner Konter die Entscheidung. Liroy Oberheim überspielte nach langem Pass den gegnerischen Torhüter und schob zum goldenen Treffer ein.

Im zweiten Spiel gegen Schotten 1 startete die Obere Nidder überlegen, geriet aber nach einem harmlosen Schuss völlig überraschend in Rückstand. Davon unbeeindruckt startete man Angriff auf Angriff und drehte mit zum Teil herrlich herausgespielten Toren das Spiel. Am Ende stand nach je zwei Treffern von Liroy Oberheim und Finn Peuker ein ungefährdetes 4:1. Damit stand die Obere Nidder vorzeitig als Gruppensieger fest. Zum Abschluss der Vorrunde ging es gegen Schotten 2. Nach einem Alleingang erzielte Finn Peuker die schnelle Führung und nach dem Ausgleich ging man durch Micha Kremer und Liroy Oberheim wieder mit 3:1 in Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete die Obere Nidder zu früh ab und kassierte zwei unnötige Treffer zum 3:3.

Damit hatte die JSG das erste Ziel "Zwischenrunde" erreicht. Hier starteten die Jungs gegen Altenstadt/Lindheim 1. Die Obere Nidder bot dem Favoriten über die gesamte Spielzeit Paroli, der Gegner nutzte aber eine kleine Unachtsamkeit zur Führung, die die JSG trotz guter Chancen nicht zum möglichen Ausgleich nutzte. Auf der Gegenseite bewahrte JSG-Torwart Nico Kipper seine Farben mit starken Paraden vor einem höheren Rückstand. Im Anschluss dominierte die Obere Nidder die ersten Minuten der Partie gegen  "Angstgegner" Nidda 1. Tim Lukarsch erzielte nach überragender Vorarbeit von Micha Kremer die Führung. Im weiteren Verlauf verhinderte zweimal der Innenpfosten bei Schüssen von Tim Lukarsch eine Vorentscheidung. Und so kam es wie es kommen musste und Nidda kam nach einem Missverständnis vor dem JSG-Tor zum unverdienten Ausgleich.

Dennoch reichte das Unentschieden zum Einzug ins Spiel um Platz drei. Hier traf die Obere Nidder wieder auf die JSG Altenstadt/Lindheim 3. Micha Kremer und Liroy Oberheim erzielten mit zwei präzisen Fernschüssen die schnelle Führung. Finn Peuker erhöhte nach schönem Konter auf 3:0. Nun klappte alles und Liroy Oberheim traf aus der Drehung mit einem Kunstschuss. Durch ein unglückliches Eigentor fiel der Treffer zum hochverdienten 5:0.

Es spielten: Nico Kipper, Tim Lukarsch, Micha Kremer, Devin Stavrou, Finn Peuker, Colin Alt, Jan Weisel, Liroy Oberheim

Stammvereine